Zum 11. Mal hieß es Mitte März in der Stadthalle Zwenkau: „And the winners are...“ Die Wahl der Sportler des Jahres 2018 im Landkreis Leipzig fand in einem farbenfrohen und wortreichen Sportlerball mit Riesenbuffet und jeder Menge Show sein Finale. Zur guten Tradition des Sportlerballs gehört es, dass auch die gewürdigt werden, die nicht auf Tartanbahnen, Kegelbahnen, Spielfeldern oder Regattastrecken um Titel wetteifern. Sie sind die Strippenzieher hinter den Kulissen, ohne die kein Wettkampf, kein Trainingsbetrieb oder keine Vereinsarbeit stattfinden würden. Die Ehrenamtlichen in den Sportvereinen des Landkreises leisten einen wesentlichen Beitrag für den sportlichen Erfolg der Athleten, lobte der Kreissportbund. Zu den 15 Geehrten gehörte in diesem Jahr auch unser Hausmeister Dieter Büttner.

Seit Januar 2003 ist Dieter Büttner (68) Mitglied des Colditzer Kanu- und Sportvereins e. V. (CKSV). Mit seiner Frau Karin half er seitdem bei der Durchführung diverser Vereinsveranstaltungen und unternahm mit ihr auch einige Wasserwandertouren auf der Zwickauer Mulde. Seinen technischen Sachverstand nutzte Dieter später für seine Arbeit als Hausmeister im Verein. Verschiedene Verbindungen zu unterschiedlichen Handwerkern ermöglichte uns, viele Projekte zu realisieren, wie z.B. Wasser- und Elektroleitung, Vereinsraum, Garagentore, Ein- und Ausstiege, Unterstand, Bootsreparaturen, Außenanlagen, Küchenumbau uvm.! Dieter hat immer eine Idee und das passende Werkzeug parat, egal was gerade für ein Problem herrscht. Im Sommer mäht er den Rasen und im Winter befreit er das Grundstück von Schnee. Er unterstützt die tägliche Arbeit des Vorstandes wo er nur kann. Mehrmals in der Woche schaut er im Bootshaus nach dem rechten, erreichbar ist Dieter sowieso rund um die Uhr. Deshalb ist er auch schon bereits seit einigen Jahren von den Mitgliedern zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt wurden.

Nach dem Tod seiner Frau vor 2 Jahren unternahm er fast jeden Ausflug mit den Wasserwanderern, auch auf fremden Gewässern, bis nach Polen sogar. Sämtlichen Vereinsveranstaltungen wohnt er seitdem bei, sei es das Schwimmtraining im Riff Bad Lausick oder die Bowling- und Kegelabende in den Wintermonaten bzw. die verschiedenen Touren auf der Mulde. Sein handwerkliches Können und Wissen möchten wir am besten nie mehr missen und bedanken uns bei Dieter für seine jahrelange Bereitschaft und sein Motto: „ALLE für Einen und einer für ALLE!“