Zur guten Tradition des Sportlerballs gehört es, dass auch die gewürdigt werden, die nicht auf Tartanbahnen, Kegelbahnen, Spielfeldern oder Regattastrecken um Titel wetteifern. Sie sind die Strippenzieher hinter den Kulissen, ohne die kein Wettkampf, kein Trainingsbetrieb oder keine Vereinsarbeit stattfinden würden. Die Ehrenamtlichen in den Sportvereinen des Landkreises Leipzig leisten einen wesentlichen Beitrag für den sportlichen Erfolg der Athleten, lobte auch KSB-Präsident Wolfgang Klinger in der Stadthalle Zwenkau am Samstag vor Ostern. Zu den 17 Geehrten gehörte in diesem Jahr auch der 63jährige Hanno Jerke vom Colditzer Kanu- und Sportverein e.V. (CKSV)!

Hanno ist seit 2005 im drei Jahre zuvor gegründeten Verein. Trotz seiner Schwerbehinderung wurde er von den Mitgliedern gleich voll im Verein integriert. Mehr und mehr übernahm er selbständig die Initiative bei ausstehenden Arbeiten. Beim Wasserwandern im eigenen Boot knüpfte er nationale und internationale Kontakte. Als Verantwortlicher unserer Musikanlage sorgt er bei diversen Vereinsveranstaltungen für den kulturellen Rahmen. Er ist stets zur Stelle wenn Arbeiten am Bootshaus anfallen. Regelmäßig unterstützt er die Aktivitäten beim Bootsverleih des Vereins. Als Zielrichter und Verantwortlicher der Gulaschkanone hilft er auch bei den sportlichen Wettkämpfen. Im Winter hält er sich beim Schwimmtraining im Bad Lausicker RIFF oder beim Bowling bzw. Kegeln einmal monatlich fit. Seine Anwesenheit beim Training ist sehr vorbildlich! Auch bei der am 30. April stattfindenden 17. Birkenfestregatta (Programm folgt in Kürze!) wird er uns wieder tatkräftig zur Seite stehen. Wir danken Hanno für seine bisher geleistete Arbeit und wünschen uns noch viele gemeinsame Jahre im Verein!