Aktuelles

Alle Informationen zu unserer jährlichen Sprintregatta
finden Sie unter www.colditzer-sprintregatta.de

Die Colditzer Kanuten laden gemeinsam mit dem Volleyballverein DJK Colditz e.V. alle Wassersportinteressierten aus Nah und Fern zur traditionellen Sommertour in
Booten aller Art für Samstag, 04.08.18 um 12.30 Uhr an das Bootshaus ein.

Zunächst wollen wir gemeinsam die 14 km lange Strecke von Rochlitz nach Colditz absolvieren. Anschließend sind Wasser- und Volleyballspiele auf und am Wasser
vorgesehen. Der Abend klingt später bei Defitigem vom Grill am Lagerfeuer aus.

Die Startgebühr inkl. Transport beträgt für Erwachsene 10 Euro, Kinder (bis 14 J.) zahlen 8 Euro pro Person.

Anmeldungen nehmen wir unter der Telefonnummer 0174/3804161 sowie per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern entgegen.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch

Nachdem die Colditzer Kanuten am Vormittag mit zahlreichen Mitgliedern einen Arbeitseinsatz absolviert hatten, fand am Abend die Dankeschönveranstaltung für die Helfer der Birkenfestregatta statt. Neben Essen und Getränken gab es für jeden wieder einen Orden als Dank überreicht. Nach dem Public Viewing im Bootshaus vom einzigen Deutschland-Sieg gegen den späteren Gruppensieger Schweden wollte aufgrund des anhaltenden Regens leider niemand mehr an der geplanten Mondscheinfahrt teilnehmen.

Der am Vormittag geschachtete Graben für ein Elektrokabel wurde an den folgenden Tagen von Hanno, Dieter, Bianka, Matze, Ingo und Randy vervollständigt, sodass letztendlich das geplante neue Elektrohäuschen gesetzt werden konnte. Auch ein neuer Einstieg für Wasserwanderer in Lastau wurde in den letzten Tagen montiert. Vielen Dank an alle Helfer unserer vielen Bauvorhaben an dieser Stelle.
Auch wenn die deutsche MANNSCHAFT schon in der Vorrunde ausgeschieden ist, war beim Public Viewing im Bootshaus danach jede Menge Stimmung beim Anfeuern des belgischen Team und anschließend bei den beiden Finalspielen.

Im Sommercamp der Kanu-Jugend Ende Juli werden Kraft, Ausdauer und Kondition getankt für die folgenden Wettkämpfe im Spätsommer und Herbst. Dort besteht auch die Möglichkeit das Sportabzeichen abzulegen sowie Teamgeist bei anderen sportlichen und kulturellen Aktivitäten zu stärken.

Die nächste Gelegenheit zum Paddeln bietet sich am Samstag, 4.8., 12:30 Uhr zur Sommertour des CKSV. Nach einem erneuten Arbeitseinsatz am Vormittag wollen wir zusammen mit den Volleyballern der DJK Colditz und allen anderen Wassersportinteressierten aus Nah und Fern auf unserer Hausstrecke Rochlitz-Colditz die 14km flussabwärts absolvieren. Danach wollen beide Vereine bei diversen Wasserspielen und gemeinsamen Volleyballspielen sowie Deftigem vom Grill ihre Zusammenarbeit weiter stärken. Bei Lagerfeuer und Musik soll der Abend gemütlich ausklingen, wie freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Der Landessportbund Sachsen (LSB) sowie das sächsische Innen- und Kulturministerium haben kürzlich im Leipziger Grassi-Museum die Sieger ihrer Sportabzeichen-Wettbewerbe 2017 geehrt. An der Ehrung nahmen Schüler, Schulleiter und Lehrer aus 15 Schulen sowie Vertreter aus sechs Vereinen und drei Kreissportbünden teil. 24 689 Mal wurden die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichen in Sachsen erreicht, es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

In der Kategorie Kreis- und Stadtsportbünde platzierte sich der Kreissportbund Landkreis Leipzig erstmals ganz vorn. Dazu trugen unter anderen die Kanuten des Colditzer Kanu- und Sportverein e.V. (CKSV) mit 119 erreichten Sportabzeichen bei, was in der Kategorie Vereine bis 200 Mitglieder nach Rang 2 im Vorjahr diesmal Platz 1 in ganz Sachsen bedeutete! Dafür gab es einen Pokal, Urkunde und ein Honorar über 300 Euro.

Möglich macht dies die gute Zusammenarbeit und Kooperation mit der Grundschule Colditz. Diese belegte zwar nur Platz 12 unter 47 teilnehmenden sächsischen Grundschulen bis 150 Schüler, aber 104 absolvierte Sportabzeichen bei 130 Schülern sind eine beachtliche 80% Erfolgsquote!

Als Dank und Anerkennung dafür spendet der CKSV der Grundschule Colditz die Hälfte seines Preisgeldes, was mit einer symbolischen Scheckübergabe an Schulleiterin Frau Knoll beim Sportfest am letzten Mai-Tag überreicht wurde. Auch in diesem Jahr wurden trotz der heißen Temperaturen wieder einige Höchstleistungen absolviert, die das Erreichen des Sportabzeichen erneut mehrfach ermöglichen.

Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren sportlichen Leistungen und wünschen uns weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit der Grundschule!


 

Eine Woche nach dem erfolgreichen Großteichsprint in Geringswalde ging es für uns mal wieder zur Regatta nach Westewitz.

Zur 33. Frühjahrsregatta der Döbelner Kanuten belegten die vier Colditzer Starter bei mehreren Starts über 200 und 500m eine Bronze-Medaille und einen vierten Platz sowie zwei fünfte und drei sechste Plätze.

Am erfolgreichsten waren dabei Benjamin Kästner (Bronze im Jugend-Vierer und 5. im Jugend-Zweier) sowie Carolin Jenzig (4. im Schüler-C-K4 und 6. im Schüler-C-K2). Aber auch Pascal Kretzschmar (jeweils einen 5. und 6. sowie zwei 7. Plätzen im Endlauf) sowie Markus Kurpjuwait (je einmal 6. und 7.) konnten mit ihren Leistungen in der noch jungen Saison durchaus zufrieden sein.

Hauptsache war aber, daß es diesmal keine Kenterung gab und damit (leider ) niemand mit Kenterente nach Hause kam, auch wenn der ein oder andere völlig erschöpft lieber doch ein Bad im kühlen Nass gehabt hätte...
 

Eine Woche nach der Birkenfestregatta ging es für uns zur ersten Regatta in diesem Jahr.

Zum 20jährigen Jubiläum der Geringswalder Kanuten gewannen die drei kleinsten Colditzer im Verein bei acht Starts über 200m beachtliche 5 Medaillen und belegten zudem zwei vierte Plätze.

Am erfolgreichsten waren dabei Carolin Jenzig und Ali Nazari mit je einmal Silber und Bronze. Aber auch Neuling Pascal Kretzschmar, erst zum dritten Mal überhaupt im Boot, erkämpfte sich in einem spannenden Staffelrennen überraschend die Silbermedaille und sorgte für Gänsehautfeeling.

Mit toller Teammoral und den Eltern an der Strecke wurde er quasi ins Ziel geschrien.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!
 

Zum 17. Mal richtete der Colditzer Kanu- und Sportverein am letzten Apriltag wieder seine traditionelle Birkenfestregatta aus.

Schon vor der offiziellen Eröffnung durch das Böllerschießen der Colditzer Schützengesellschaft sorgte das ausgeliehene Material von Seifenblasenartist Jörg Müller aus Naunhof am Muldeufer vor allem bei den kleinen Gästen für Unterhaltung. Dort hatte zunächst jeder Gast die Möglichkeit sich selbst einmal an den „Riesenseifenblasen“ zu versuchen.

Parallel dazu überbrachte der Musikzug der Feuerwehr Grimma aus Kössern seine musikalischen Grüße und sorgten für Kurzweil am Muldeufer. Das Entenrennen wurde am frühen Abend dann mit 25 Enten von der Brücke aus gestartet, Paddel-Gutscheine gewannen hierbei Jason Wermke (Ente Nr. 54), Leonie (Nr. 88) und Fam. Stoll (Nr. 96). Der Trostpreis für die letzte (lahmste) Ente wäre an Fam. Rotzsch (Nr. 61) gegangen, wenn Sie zur Verleihung am Bootssteg da gewesen wäre. Wir wünschen allen Preisträgern viel Spass bei den anstehenden Paddeltouren!

Bis in die frühen Abendstunden hinein wurde die Hüpfburg des Kreissportbundes Landkreis Leipzig sowie die Murmelbahn rege genutzt.

Für die nötige Stärkung an diesem Tag sorgte neben Grill, Bierzelt und Bierwagen am Ufer auch die Firma Richter aus dem Erzgebirge sowie unser Kanu-Gulasch aus der Kanone.

Guter Tradition folgend hielt man auch in diesem Jahr an bewährten Programmpunkten fest. So startete der 2. Teil des Abendprogramms mit dem beliebten Lampionumzug durch das Stadtzentrum, wie immer begleitet vom Fanfarenzug Westewitz.

Am Muldeufer angekommen hieß es erst einmal warten, warten auf die 1000 Lichter der CKSV-Jugend, die die Mulde somit zum Leuchten brachten. Parallel dazu zeigte der Fanfarenzug Westewitz sein Showprogramm mit einigen neuen Musikstücken. Nach dem Höhenfeuerwerk von den L.E. Fireworks aus Leipzig ging dann das Programm am Ufer mit einem Lagerfeuer zu Ende. Im Festzelt feierte man bei Musik vom Wilbury-Clan aus Illmenau noch bis in die Morgenstunden des Maifeiertags.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mitwirkenden, Gästen, Mitgliedern, Verwandten und Bekannten, Nachbarn sowie Sponsoren und Helfern die zum erneuten Gelingen der Regatta beigetragen haben recht herzlich bedanken und laden schon jetzt zu einem kleinen Dankeschön für die Mondscheinfahrt am Samstag, 23.6.18 ab 18 Uhr an das Colditzer Bootshaus ein. In der Woche nach Pfingsten bieten wir für Schul- und Jugendgruppen gern Kennenlernstunden im Bootshaus an und freuen uns auf die ein oder andere Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0174/3804161 !