Nachdem in der letzten Zeit Corona-bedingt das Vereinsleben weniger aktiv war, freuten wir uns umso mehr, zur Sommertour wieder in größerer Zahl aufs Wasser zu gehen.

Start war am CKSV Bootshaus 10:56 Uhr leider nur mit 5 Paddlern (1 Zweier, 3 Einer), weil einige Kanuten an diesem Wochenende schon andere Verpflichtungen hatten.

Ziel (geplant) : Grimma. Wir mussten schon ein Weilchen überlegen und die jüngeren konnten sich gar nicht erinnern, wann wir das letzte Mal ab Colditz eine Tour Flussabwärts gefahren sind.

Die Rutsche am Stadtwehr Colditz und die unruhige Wasserstrecke unter der Brücke mit den großen Steinen haben wir alle gut gemeistert. (geht nur bei Pegelständen über 1,8...m) dann ging es, erst mal gemütlich weiter.

11:59 Uhr Eule-Wehr: Das Aussteigen an der kleinen Ecke vor der Wasserkraftschnecke und auch das Einsetzen unten klappte ohne Probleme. ABER DANN: Robbys Lila-Laune-Becher läuft voll!  - Nach 4 vergeblichen Versuchen durch den Strudel am Wehr zu kommen gibt Robby auf und steigt nach dem ausleeren des Bootes an günstigerer Stelle wieder ein. Die im letzten Jahr eingebaute Heck-Luke war recht hilfreich, das Boot schnell zu leeren. Böse Zungen behaupten nun, Robby brauche ein größeres Kanu, damit mehr Wasser hineinpasst und es stellt sich die Frage, ob das Muldeflusspferd grüne Socken mag (die gingen bei dieser Aktion verloren).

Gegen 13:00 passierten wir die Muldenvereinigung in Sermuth. Das tolle Wetter und die Tatsache, dass auch auf Freiberger Mulde gern Wassersport betrieben wird, bescherte uns dann noch weitere Flussfahrer, während wir auf unserem Hausgewässer, der Zwickauer Mulde weitgehend allein fuhren...

Ca. 13:15  Bahnbrücke Kössern:  Eine Kanu-Familie winkt uns aufgeregt zum Ufer - erst dachten wir, die brauchen Hilfe, und dann bittet der Vater nur um Feuer, weil das eigene Feuerzeug nass geworden ist - Wir Sportler sind aber zum größten Teil Nichtraucher.

Gegen 14:45 Nimbschen, Ausstieg. Auch wenn wir schon etwas geschafft waren, hätten wir gern die weiteren 3 km bis zur Hängebrücke in Grimma gepaddelt, doch am Kanuheim wartete schon Besuch: Jörg H. Mit Familie machte zu seinem Geburtstag eine Kanu-Inseltour.

Unserem Muldeflusspferd stattete an diesem Tag niemand einen Besuch ab. Zwar kam auch Wasser an Kanuten im Boot, aber keiner verließ sein Kanu außer zum geplanten Ein-und Aussteigen.

Und  zum Abend: Uwe grillt, Robby spielt... (was, sich reimt ist gut). - Mit einem gemütlichen Beisammensein fand der Tag einen schönen Abschluss.

 

 

Ralf Wolske-Böttcher / „Leierkasten-Robby“



7. August, 10.30 Uhr ab Bootshaus CKSV

Die Startgebühr inkl. Transport beträgt für Erwachsene 8 Euro, für Kinder (bis 14 Jahre) 6 Euro, anschließend klingt der Abend bei Musik am Lagerfeuer aus. Für Speisen und Getränke ist ebenso gesorgt. Um Anmeldung unter 0174 380 41 61 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Wenn DU sportbegeistert bist, schwimmen kannst, dich gern mit anderen an der frischen Luft bewegst und eine neue Herausforderung suchst, bist DU bei uns genau richtig.

DU solltest zwischen 7 und 14 Jahren alt sein, egal ob Junge oder Mädchen.
Angst vor Wasser darfst DU auch nicht haben.

Dann schau einfach während des Trainings, Mittwoch von 16.30 - 18 Uhr im Colditzer Bootshaus vorbei, Wechselsachen und Handtuch einpacken und los geht‘s...!

Lerne dabei den Unterschied kennen zwischen den beiden Kanuarten Canadier und Kajak sowie Stech- oder Doppelpaddel.

Neben Training auf dem Wasser bieten wir auch Kraft- und Fitnessraum, Tischtennis, Dart, Einheiten auf dem Sportplatz sowie Ausflüge zum Schwimmen und Bowling.

Zur alljährlichen Sonnenwende ging es nach einer kräftigen Stärkung vom Grill in der Abenddämmerung mit SUP, Schlauchboot und diversen Kajaks auf die Zwickauer Mulde mit dem Ziel 4km gegen den Strom ans Lastauer Wehr zu paddeln. Einige Teilnehmer schafften dies zwar nicht ganz, dies tat der Stimmung aber keinen Abbruch und man konnte den Rückweg im Fackelschein genießen, auch wenn der Mond nur auf der Heimfahrt auf einer Anhöhe sichtbar war

Anläßlich einer geplanten Himmelfahrtstour auf der Mulde reiste unser Mitglied und Drehorgelspieler Robby aus der Partnerstadt in NRW an. Mitgebracht hatte er diesmal eine Sport- und Spielesammlung für das Training der Kinder und Jugendlichen des CKSV, vielen Dank an dieser Stelle. Wegen Corona, miesem Wetter und steigendem Pegel fiel die Paddeltour leider ins Wasser. Aber dies tat der Stimmung keinen Abbruch, unter Einhaltung der Regeln präsentierte er mit seinem Leierkasten nicht nur diesen folgenden Titel...

Corona-Kanu-Song
(Melodie: The Wellerman, Neuseel. Wahlfänger-Shantie;  /  Neuer Text:  R. Wolske-Böttcher)

Leider sind nach wie vor die Trainingsmöglichkeiten durch die geltenden Corona-Schutzverordnungen entsprechend begrenzt.

Daher wollen wir unter dem Motto "Sportlich allein aktiv und doch gemeinsam" zumindest auf virtuellem Weg einen Leistungsvergleich bieten.

Bis jetzt stehen unter laufen.cksv.de folgende Wettkämpfe offen:

=> Colditzer Kanu-Lauf als Einzel und Staffel

=> Colditzer Kanu-Walk als Einzelwertung für alle, die etwas langsamer unterwegs sind als die Läufer